Aktuelle Termine:

 

25.07.17 Topical Island Poetry Slam in Leipzig // Beyerhaus

 

13.07.17 Talent-Show in Leipzig | Pool Garden

 

11.07.17 Lesebühne Pinzette vs. Kneifzange in Leipzig | Beyerhaus

 

07.07.17 Westslam Open Air in Leipzig | Robert-Koch-Park

 

27.06.17 Lesebühne Kunstloses Brot in Leipzig // Beyerhaus

 

24.06.17 Lesung auf dem Literaturfestival JuLi im Juni in Weimar | Projekt EINS

Buchmesse, Rezis und Veröffentlichungen

Da isser ma wieder. Und ohne große Umschweife möchte ich auch einsteigen und sogleich auf dies Bild verweisen, das da einen Lindner zeigt, wie er auf der Buchmesse beim Messeslam einen 7 min Text ("Der kleine Franklin") bei einer Zeitvorgabe von 5 min durchgeprügelt hat - gewiss nicht ohne den Atem des Moderators im Nacken zu spüren (Foto: Henri Wieder). Im Folgenden gibts noch einen kleinen Videobericht, wo es ab Minute 2:30 eben um den Slam geht und auch mein Antlitz kurz mal aufflackert! Schaut ma rinne: HIER

 

Zudem ist ein neues Interview mit mir im Blitz! März (Leipzig und Thüringen) erschienen, das ich natürlich bereits fleißigst eingepflegt habe, aber an dieser Stelle sei darauf noch einmal ausdrücklichst verwiesen: HIER

 

Desweiteren  gibt es 2 neue Veröffentlichungen zu verbuchen - zum einen in der endlich erschienenen Anthologie zum Poesy Festival JuLi im Juni, bei dessem Schreibwettbewerb ich ja mit meinem Sonettenkranz "Vorm schwarzen Tor" erfolgreich war (ist komplett im Buch vorhanden) und in dem viele kleinere und größere Größen des Literaturgeschehens vertreten sind, u.a. Jan Wagner, Finn-Ole Heinrich und Max Prosa! Wer möchte, kann das Teil HIER bestellen.
Zum anderen bin ich mit einem alten Gedicht im aktuellen "Lindenblatt - Jahresschrift für schöne Literatur" vertreten.

 

Und: Es gibt 2 neue Rezensionen zum Teddy!

1. Schwarze Presse: Ausschnitt: "Dabei spielt Lindner mit den Worten, wie ein Feuerspucker mit den Flammen."

 

2. T-Arts: Ausschnitt: "Diese Lyrik gibt und verlangt viel. Doch was sich mir eröffnet hat, wird sich einem anderen Leser neu erschließen. Das ist spannend, überraschend und geht gegen den täglichen medialen Wortmüll an."

Soviel also zum jüngst Vergangenen. Was noch folgt sind einige Lesungen (siehe Termine) und eine erste von mir illustrierte Geschichte. Die Hamburger Hochschule für Illustration bringt demnächst die 2. Ausgabe ihres "Luksmagazin"s heraus und diesmal soll die Kombination von Text und Bild im Vordergrund stehen. Das Thema ist "Wolpertinger", der Text heißt "Matrjoschka" und ich darf also hiermit verkünden, dass ich das allererste Mal einen Text zu einem vorgegebenen Thema geschrieben habe. Ich bin schon gespannt auf die Umsetzung. Infos zum Mag sowie ein kleines, sehr hübsch gemachtes Video zur 2. Ausgabe findet ihr HIER. Lohnt sich, da mal reinzugucken.

Und zum Abschluss dieses überaus langen Blogs gibts noch einen kleinen Ausschnitt aus "Matrjoschka".

"Vor allem also waren es Gruselgeschichten, kreischende Szenarien der Greueltat, die es klein Mareike angetan und sei es nun, da der Papa sie in frühester Kindheit bereits auf zauberhafte Schauderei konditioniert oder aber weil sie von Geburte an der dunkellüsternen Belange verfallen - dies mögen an anderer Stelle gerne die erlauchtesten Verhaltensforscher erschließen - jedenfalls liebte Mareike es über alle Maßen, wenn sie etwas so richtig erschüttern, ihre noch zarten Gehirnwindungen zucken und aufquellen ließ."

Bis zum nächsten Mal!

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Buford Fulgham (Mittwoch, 01 Februar 2017 21:25)


    You ought to take part in a contest for one of the best websites on the web. I am going to recommend this website!

  • #2

    Ladawn Diep (Freitag, 03 Februar 2017 00:50)


    Hi to all, the contents present at this web site are genuinely amazing for people experience, well, keep up the nice work fellows.

  • #3

    Monet Beene (Freitag, 03 Februar 2017 12:19)


    continuously i used to read smaller articles which also clear their motive, and that is also happening with this article which I am reading at this time.

  • #4

    Kasha Felch (Freitag, 03 Februar 2017 21:36)


    When I initially commented I clicked the "Notify me when new comments are added" checkbox and now each time a comment is added I get several e-mails with the same comment. Is there any way you can remove people from that service? Thank you!