Aktuelle Termine:

 

21.09.17 LibrarySlam in Leipzig | Bibliothek Südvorstadt

 

12.09.17 Lesebühne Pinzette vs. Kneifzange in Leipzig | Beyerhaus

 

09.09.17 Go lies Slam in Leipzig | Kulturcafé homeLE

 

08.09.17 Eagle Slam in Berlin | Kallasch& - Moabiter Barprojekt

 

01.09.17 Multikünstlerische Collage #2 mit Live-Painting in Leipzig | Alte Handelsschule

 

26.08.17 Sächsische Meisterschaften im Poetry Slam in Dresden | Scheune

 

22.08.17 Lesebühne Kunstloses Brot in Leipzig // Beyerhaus

 

11.08.17 Lesung auf dem Wilde Möhre Festival in Drebkau | Wilde Möhre Festival

AbgeLUKSt

So, wat jibbet neuet. Ich bin in letzter Zeit viel rumgereist; zum Lesen nach Berlin z.b. (@ Dichtungsring) und auch nach Hamburg, um meine Illustratorenfreunde zu besuchen, die via HAW Hochschule für Illustration gerade ihr neues Baby, das LUKS MAGAZIN NR. 2 mit dem Thema "Wolpertinger" herausgebracht haben. Und eben zu der Release-Feier war ich in Hamburg einmal zugegen, zumal ja auch eine Geschichte von mir in dem hübschen Buch enthalten ist, die ganz vortrefflich von dem Hamburger Künstler Kenzor über 3 volle Buchseiten illustriert wurde (links ein minimaler Ausschnitt). Es handelt sich dabei um die noch unveröffentlichte Kurzgeschichte Matrjoschka, die ich u.a. auch meinem neuen Solowerk, meinem ersten reinen Erzählband hinzufügen werde, an dem ich gerade auf Hochtouren arbeite. Weitere Infos dazu folgen zu gegebener Zeit. Ein Release ist für 2014 geplant.

Und erste Schnipsel einer neuen, längeren Erzählung mit dem Arbeitstitel "Der kolorierte Trunkenbold" wird es bereits zu meiner jährlichen Leseliaison "Lindners Leistungswortler" geben, die am 24.10.13 im Helheim Leipzig über die Bühne gehen wird. Auch das Line-Up an lesenden Literaten hat sich in den letzten Tagen vervollständigt, und so wird es also zu folgendem illustren Aufgebot kommen:

Arno Wilhelm: Berliner Poetry Slammer und Buchautor beim Periplaneta Verlag
Sophie Sumburane: Leipziger Krimiautorin, FHL Verlag

Julia Kulewatz: Erfurter Autorin und Malerin

Ich freue mich auf diese bunte Mischung, zu der das Publikum in diesem Jahr hinsichtlich eines offenen Schlagabtausches an Frage und Antwort auch mit einbezogen wird!

So, des woars erstma. Und für alle Interessenten:
HIER gehts zum Facebook-Auftritt des Luks Magazins.
Und u.a. diesem freundlichen Anbieter kann man das gute Stück abLUKSen.

Viel Freude!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0